Get Adobe Flash player

Ausbildungsprüfung Atemschutz

 

Am 23. November 2013 stellte sich eine Gruppe der FF Sulz im Wienerwald nach wochenlanger und intensiver Vorbereitung der Ausbildungsprüfung "Atemschutz" in der Stufe Bronze.

Die Ausbildungsprüfung „Atemschutz“ dient zur Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse für den Atemschutzeinsatz und ist unter anderem auch eine Qualitätskontrolle des aktuellen Ausbildungsstandes der teilnehmenden Feuerwehrmitglieder.

Sie besteht aus 4 Stationen:

• Ausrüsten im Fahrzeug (innerhalb von 160 Sek.)

• Personensuche (innerhalb von 500 Sek.)

• Löschangriff über eine Hindernisstrecke (innerhalb von 300 Sek.)


• Geräteversorgung (innerhalb von 500 Sek.)


Die Prüfung fand im FF Haus Kaltenleutgeben unter der Leitung von Hauptprüfer LM Münker mit den Prüfern ABI Thomas Kaltenecker und LM Andreas Lagler statt. Auch Bezirkskommandant-Stellvertreter BR Christian Giwiser überzeugte sich persönlich vom Wissen und Können der Sulzer Feuerwehrmänner.

Im Anschluss konnte der Hauptprüfer das Bestehen der Prüfung verkünden. Die Abzeichenübergabe wurde von BR Christian Giwiser durchgeführt.

Die Teilnehmer der FF Sulz im Wienerwald:


v.l.: LM Ron Stichert, LM David Fandl, VM Thomas Pieler, SB Christian Knoll

 
Aktuelle Einsätze NÖ

Newsletter abonnieren







Suchen