Get Adobe Flash player

Kohlenstoffmonoxid Alarm 04.09.2013

Am 04. September 2013 wurde die FF Sulz zu einem möglichen „Kohlenstoffmonoxid Problem“ gerufen.

Ein Arbeiter, der mit Wartungsarbeiten in einem Heizraum beschäftigt war, wurde plötzlich übel und er begab sich in ärztliche Behandlung. Aufgrund der Umstände und Symptome alarmierte der Arzt dann die Feuerwehr.

 

Nach dem Eintreffen der FF am Einsatzort wurden alle Sicherungsmaßnahmen getroffen und der Heizraum durch die Feuerwehr belüftet. Unter schweren Atemschutz wurde die Einsatzstelle untersucht und nach einigen Messungen wurde festgestellt dass keine Gefahr bestand.

 

Wie sich später herausstellte war alles nur ein unglücklicher Zufall. Der Arbeiter ist wieder bei Gesundheit und es bestand zu keiner Zeit eine Gefahr durch Kohlenstoffmonoxid.

Die Feuerwehr Sulz war mit 5 Mann und einen Fahrzeug unter der Leitung von Kommandant Embacher im Einsatz

 
Aktuelle Einsätze NÖ

Newsletter abonnieren







Suchen