Einsatzstatistik 2012

Einsatz- und Tätigkeitsstatistik für den Zeitraum vom 01.01.2012 bis 31.12.2012 Die Einsätze teilten sich in folgende Bereiche auf: 6 Brandsicherheitswachen 27 Technische 2 Schadstoff

Pensionsfeier

Nach langer verdienstvoller Tätigkeit im Feuerwehrwesen feierten die Kameraden jetzt die Pensionierung von Helm „Schubert F200“. Seine beschützende Tätigkeit führte er am liebsten in heißer Umgebung aus, aber nach 15 Jahren kommt für jeden Helm einmal das Ablaufdatum. Seine Nachfolge übernimmt „MSA F1 SF“. Die Kosten für die Anschaffung der persönlichen Schutzausrüstung werden zur Gänze von der Feuerwehr Sulz übernommen. Deshalb möchten wir uns jetzt schon für die Besuche unserer Veranstaltungen und Spenden im Jahr 2013 bedanken.  

Einsätze nach Eisregen 24.12.2012

Datum: 24.12.2012Uhrzeit: 08:28 Uhr bis 09:25 UhrFahrzeuge & Mannschaft: RLF-A, LF-A, 9 Mann   In den Morgenstunden des 24. Dezember wurden wir von der Polizei zu einem Einsatz auf der Raitlstrasse in Sulz alarmiert. Aufgrund des anhaltenden Regens und der Temperaturen um den Gefrierpunkt hingen die Äste der Bäume teilweise bis auf die Straße herunter. Einige Äste waren auch schon abgebrochen und blockierten die Fahrbahn. Mit Motorkettensägen wurden einige tiefhängende Äste abgesägt und die Fahrbahn gereinigt.   Zweiter Einsatz: Am Nachmittag wurden wir abermals zu einem Einsatz gerufen. Auf der LH 128 (Sulzer Höhe) war ein Baum umgestürzt und blockierte teilweise die Fahrbahn. Mit einer Motorkettensäge wurde der Baum zerkleinert, am Fahrbahnrand abgelegt und die Fahrbahn gereinigt.        

Baum auf Straße 23.12.2012

Datum: 23.12.2012Uhrzeit: 18:00 Uhr bis 18:50 UhrFahrzeuge & Mannschaft: RLF-A, 6 Mann   Wegen des anhaltenden Regens, der sich aufgrund der eisigen Temperaturen zu einem Eisregen bildete, sind im Bereich der Mittleren Wöglerin mehrere Bäume unter der hohen Eislast auf die Fahrbahn umgestürzt. Da zu dem Zeitpunkt gerade unser traditioneller Punschstand im Feuerwehrhaus stattfand, konnten mehrere Kameraden sofort zu dem Einsatz ausrücken.   Die Fahrt zum Einsatzort fand jedoch schon auf der Stangaustraße ein vorläufiges Ende, da ein auch dort unter der Schneelast ein Baum auf die Fahrbahn gestürzt war.   Nachdem wir diesen Baum mit Motorkettensägen zerschnitten und am Straßenrand abgelegt hatten, fuhr die Einsatzmannschaft zum ersten Einsatzort weiter, wo wir ein ähnliches Bild vorfanden.   Mittels Motorkettensägen wurden die umgestürzten Bäume zersägt und auf dem angrenzenden Grundstück abgelegt.    

Punschstand 23.12.2012

  Datum: 23.12.2012 Uhrzeit: 15:00 Uhr -20:00 Uhr Ort: Feuerwehrhaus Sulz   Auch in diesem Jahr veranstaltete die Feuerwehr Sulz den bereits zur Tradition gewordenen Punschstand beim Feuerwehrhaus, trotz Regenwetter wurde der Punschstand wieder sehr gut besucht.  Die Kameraden bedanken sich recht herzlich für die vielen Geldspenden, welche zu 100% für die Ausbildung und Ausrüstung der Feuerwehrjugend verwendet werden.   Die Feuerwehr Sulz im Wienerwald wünscht Ihnen gesegnete Feiertage!

Ausbildungsprüfung Atemschutz

Datum: 17.11.2012 Uhrzeit: 09:00 Uhr -11:00 Uhr Ort: Feuerwehrhaus Kaltenleutgeben   Vom NÖ Landesfeuerwehrverband wurde eine neue Leistungsprüfung zum Thema Atemschutz, Innenangriff mit Personensuche und Brandbekämpfung beschlossen. Am 17. November stellten sich vier Mitglieder der FF Sulz dieser Prüfung und gehören somit zu den Ersten in ganz Niederösterreich, die dieses Abzeichen tragen dürfen.   Zum Bericht mit Fotos: BFK Mödling

Fahrzeugbergung 12.12.2012

Datum: 11.12.2012 Uhrzeit: 09:27 Uhr- 10:20Uhr + 14:00 Uhr- 15:00 Uhr Fahrzeuge:RLF-A, MTF   Gleich zweimal wurde die FF Sulz am 11.12.2012 mittels Sirene zu einer Fahrzeugbergung auf die Raitelstraße gerufen.   Beide Male blieb  ein Fahrzeug auf Grund der schneeglatten Fahrbahn hängen und musste mittels Seilwinde geborgen werden.      

Ferienspiel 2012

Datum: 17.08.2012 von 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr         Ein Termin vom diesjährigen Ferienspiel der Gemeinde Wienerwald fand bei der Feuerwehr Sulz statt. 15 Kinder folgten der Einladung und wurden von den Kameraden im Feuerwehrhaus begrüßt. Am Anfang wurde von V Pieler einiges Wissenswertes über die Feuerwehr erzählt und mit einer „Sirenenprobe“ wurden die Teilnehmer dann zu einem „Brandeinsatz“ alarmiert. Als erste Aufgabe musste die richtige Uniform gefunden werden, was sich als ziemlich schwierig für einige kleineren Gäste herausstellte. Richtig ausgerüstet wurden die Feuerwehrautos besetzt und es folgte eine Rundfahrt durch das Ortsgebiet. Als man wieder zurück kam, drang schon Rauch aus dem Feuerwehrhaus. Sogleich legten die Kinder ihre Ausrüstung mit Helm, Handschuhen und einer Atemschutzmaske an, um auf einer schwierigen, verrauchten Hindernisbahn den ersten Stock im Haus zu erreichen. Oben angekommen war der einzige Weg wieder hinunter durch ein Fenster mit einer Seilbahn. Wieder unten konnte dann so richtig gelöscht werden: mit Kübelspritze, C-Strahlrohr und Hochdruckpistole. Zum Glück gab es schönes Wetter und so blieb keiner trocken. Als dann auch noch das Schaumrohr ins Spiel kam, war die „Schaumparty“ perfekt. Zum Abschluss wurden die kleinen Schaummonster noch trocken gelegt und mit Saft und Muffins verköstigt.

Landeslager der NÖ Feuerwehrjugend 2012

Datum: 06.07.2012         Landeslager der NÖ Feuerwehrjugend 2012   Auch heuer nahm die Feuerwehrjugend Sulz am Landeslager und den Landesbewerben teil. Der Veranstaltungsort war diesmal in Hürm (Bezirk Melk). Die Feuerwehrjugend Sulz war mit 5 Jugendmitgliedern und 2 Betreuer von insgesamt 4839 Lagerteilnehmern vertreten. Während der Großteil der Jugendlichen das Zelt aufbaute holten die anderen schon Holz für den Zaun, der übrigens selbst gemacht werden musste. Als die Zelte standen und der Zaun aufgebaut war, richtete sich die Feuerwehrjugend in den Zelten ein. Nach einer zwei stündigen Ruhepause war das Essen angesagt welches erstmalig in einer Halle ausgegeben und verzehrt wurde. Die angestrebten Ziele konnten auch im diesen Jahr erfolgreich in die Tat umgesetzt werden. Alle Einzelbewerber erreichten das Feuerwehrjugendbewerbsabzeichen (FJBA) in Bronze und der Gruppenbewerb das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen (FJLA) in Bronze. Bei dem diesjährigen Landestreffen wurde ein neuer Rekord von 4.839!!!! Teilnehmern aufgestellt. Insgesamt traten 197 Bewerbsgruppen in Bronze und 124 in Silber an. Die Jugendfeuerwehr Sulz/ Kaltenleutgeben erwarben den 134. Platz. Zum krönenden Abschluss fuhren wir noch nach Grub auf das „Gruber Platzlfest´l“ vom Kommandanten eingeladen auf Speis und Trank. Weitere Bilder Text und Fotos: LM Roman Röger