Fahrzeugbergung

Am 07.03.2018 wurden wir um 14:29 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf die Rechte Wöglerin (LH129) gerufen. Aus uns unbekannter Ursache kam ein Botendienstfahrer mit seinem Lieferwagen von der Fahrbahn ab, und blieb in der angrenzenden Wiese stehen. Da dieser aus eigener Kraft seinen Lieferwagen nicht mehr auf die Straße zurückbringen konnte, verständigte der Fahrer über den Notruf die Feuerwehr Sulz zur Fahrzeugbergung. Am Einsatzort angekommen wurde unser Rüstlöschfahrzeug für die Bergung des Lieferwagens in Stellung gebracht und diese mittels Seilwinde durchgeführt. Nach der Bergung konnte der Fahrer seine Fahrt fortsetzen, und alle ausgerückten Feuerwehrmitglieder wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Fahrzeugbergung

Am 14.01.2018 um 00:07 Uhr wurden wir von der Bezirksalarmzentrale Mödling zu einer Fahrzeugbergung mit der Zusatzmeldung “PKW am Dach” auf die Hauptstraße Richtung Sittendorf gerufen. Aus uns unbekannter Ursache war eine Lenkerin von der Straße abgekommen und fuhr dabei die angrenzende Böschung hinauf. Dabei überfuhr diese die Ortstafel, in weiterer Folge kam der PKW auf der Straße am Dach zum Liegen. Beim Eintreffen am Einsatzort wurde die verletzte Lenkerin bereits von der anwesenden Rettung erstversorgt und im Anschluss in das Krankenhaus gebracht. Nach der Freigabe der Unfallstelle durch die Polizei wurde der PKW mit Hilfe der Seilwinde von unserm Rüstlöschfahrzeug sowie zwei Hebekissen wieder aufgerichtet und mit der Abschleppachse von der Unfallstelle verbracht. Im Anschluss wurden die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden und die Straße gereinigt. Nach rund 90 Minuten konnte die Hauptstraße in diesem Bereich wieder uneingeschränkt befahren werden.

Fahrzeugbergung

Am 30.11.2017 wurden wir von der Bezirksalarmzentrale um 15:43 Uhr zu einem weiteren Einsatz des Tages gerufen. Auf der Rechten Wöglerin war ein PKW von der Straße abgekommen und über die angrenzende Böschung gerutscht. Dabei überschlug sich das Fahrzeug und kam am Dach zum Liegen. Der Lenker konnte aus eigener Kraft das Fahrzeug verlassen und einen Notruf absetzen. Der PKW wurde mittels Seilwinde von unserem Rüstlöschfahrzeug wieder auf die Räder gestellt und in weiterer Folge in einer Seitengasse gesichert abgestellt.