Fahrzeugbergung

Am 03.08.2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Sulz um 12:21 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf die Hauptstraße gerufen. Eine PKW Lenkerin hat aus uns unbekannter Ursache im Ortsgebiet die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Die Lenkerin kam von der Straße ab und in weiterer Folge bei einem Gartenzaun zum Stillstand. Nach dem Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Sulz am Einsatzort wurde die Hauptstraße abgesichert. Nachdem die polizeiliche Unfallaufnahme sowie die Freigabe der Unfallstelle erfolgte, wurde das Fahrzeug geborgen und konnte der unverletzt gebliebenen Lenkerin wieder übergeben werden.

Fahrzeugbergung

Am Freitag , den 22.07.2022, wurde die Freiwillige Feuerwehr Sulz um 23:21 Uhr zu einer Fahrzeugbergung im Ortsgebiet alarmiert. Ein PKW kam von der Fahrbahn ab, touchierte eine Straßenlaterne, welche aufgrund des Aufpralls aus der Verankerung gerissen wurde, und kam an einer Hecke/Gartenzaun zum Stillstand. Das Fahrzeug war durch den Unfall im Frontbereich stark beschädigt. Die Aufgabe der Einsatzkräfte lag darin das Unfallfahrzeug mittels Seilwinde zurück auf die Straße zu ziehen. Im Anschluss wurde das Unfallfahrzeug unweit der Unfallstelle abgestellt. Personen kamen zum Glück keine zu Schaden.Nach knapp 1 Stunde konnte der Einsatz der Feuerwehr wieder beendet werden.

Motorradbergung

Am 21.06.2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Sulz um 16:18 Uhr zu einer Motorradbergung auf die Rechte Wöglerin gerufen. Aus unbekannter Ursache verlor ein Motorradlenker die Herrschaft über sein Motorrad, welches in weiterer Folge in den angrenzenden Straßengraben zum Liegen kam. Von den eingesetzten Mitgliedern wurde das fahruntüchtige Motorrad zurück auf die Straße und vom Unfallort verbracht. Der Lenker, welcher unverletzt blieb, übernahm im Anschluss den weiteren Abtransport.

Brandeinsatz

Am 03.05.2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Sulz um 11:45 Uhr über die Bezirksalarmzentrale Mödling zu einem Brandeinsatz mit dem Stichwort „B1 Kleinbrand“ in unser eigenes Einsatzgebiet gerufen. Im Zuge der Erkundung wurde festgestellt, dass auf einem Grundstück in Wald nähe ein Komposthaufen in Brand geraten war.Durch das beherzte Eingreifen des Grundstückseigentümers mittels tragbaren Feuerlöscher, konnte der Brand soweit eingedämmt werden, dass für den angrenzenden Wald keine Gefährdung bestand. Von den eingesetzten Feuerwehrmitgliedern wurde der betroffene Komposthaufen weiter abgelöscht und mittels Wärmebildkamera auf weitere Glutnester abgesucht.Nach rund 60 Minuten konnten alle eingesetzten Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sulz wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Verkehrsunfall mit Menschenrettung

Die Bezirksalarmzentrale Mödling alarmierte die Freiwillige Feuerwehr Sulz am 11.03.2022 um 13:50 Uhr zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Sittendorf bei einer Menschenrettung nach einem Verkehrsunfall. Am Einsatzort angekommen, stellte sich heraus, dass beide Personen unverletzt in ihrem Fahrzeug saßen und aufgrund der Lage des Fahrzeuges die Fahrzeugtüre nicht öffnen konnten. Die beiden Innsassen wurden bereits durch einen First Responder unterstützt. Durch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Sulz wurde Zeitgleich die Fahrbahn abgesichert und der Kontakt zu den Verunfallten aufgebaut. Im Zuge der Abarbeitung des Einsatzes wurde entschieden die beiden Insassen zu ihrer eigenen Sicherheit im Fahrzeug zu belassen und auf den Rettungsdienst zu warten. Dieser stellte ebenfalls fest, dass beide Unfallopfer zum Glück keine Verletzungen aufwiesen. Die Fahrzeugbergung wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Sittendorf Mithilfe des Schwerenrüstfahrzeuges durchgeführt.

Brandeinsatz

Am 14.08.2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Sulz um 01:13 Uhr über die Bezirksalarmzentrale Mödling zu einem Brandeinsatz in die Gruberau gerufen. Aus uns unbekannter Ursache kam es auf der Heiligenkreuzer Straße zu einem Brand bei einem Elektroverteiler, welcher durch den bereits anwesenden Netzbetreiber mittels Feuerlöscher abgelöscht werden konnte. Von der Einsatzleitung der Freiwilligen Feuerwehr Sulz wurde die Brandstelle mittels Wärmebildkamera auf Glutnester abgesucht. Da keine versteckten Glutnester mehr ausgemacht wurden, konnten alle Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sulz nach ca. 20 Minuten in das Feuerwehrhaus einrücken.

Technische Hilfeleistung – Keller unter Wasser

Am 17.07.2021 wurde die Feuerwehr Sulz um 21:58 Uhr über die Bezirksalarmzentrale Mödling zu Auspumparbeiten in Sulz gerufen. Beim Eintreffen am Einsatzort  stand ein Keller ca. 10cm unter Wasser, welches mit der Tauchpumpe abgepumpt werden konnte.Nach rund 90 Minuten konnte der Einsatz beendet werden und die eingesetzten Kräfte wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Ölspur

Am 29.06.2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Sulz um 09:07 Uhr zu einem Schadstoffeinsatz mit dem Stichwort „Diesel-Austritt aus PKW“ auf  die Rechte Wöglerin gerufen. Beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus,dass bei einem PKW die Dieselleitung geplatzt war und das ausgetretene Betriebsmittel ca. 150 Meter der Fahrbahn verunreinigt hatte. Von den eingesetzten Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Sulz wurde die betroffene Stelle mit Bindemittel abgestreut und in die Fahrbahn eingerieben. Im Anschluss wurde die verunreinigte Stelle an die Straßenmeisterei übergeben, welche weitere Maßnahmen setzte. Der Einsatz konnte nach 60 Minuten beendet werden und alle eingesetzten Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sulz wieder in das Feuerwehrhaus einrücken. Foto: ZVG Florian L

Baum auf Fahrbahn

Am 13.06.2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Sulz um 14:08 Uhr zu einer technischen Hilfeleistung mit dem Stichwort „Baum auf Straße“ gerufen. Kurz nachdem einige Mitglieder in das Feuerwehrhaus eingerückt waren, erhielten diese die Info von den Kameraden, welche aus dem Ortsteil Wöglerin zum Feuerwehrhaus eilten, dass der Baum bereits durch sie von der Straße entfernt werden konnte und kein Einsatz mehr erforderlich sei. Daher wurde diese Meldung an die Bezirksalarmzentrale weitergeleitet, welche dem Einsatzleiter über Funk mitteilte, dass sich mehrere Anrufer über den Notruf mit verschieden Adressen bei der Alarmzentrale gemeldet hatten. Somit wurde durch die Einsatzleitung entschieden die verschieden Ortsangaben anzufahren. Es konnte dabei kein weiterer Baum auf der Fahrbahn ausgemacht werden und der Einsatz konnte nach 30 Minuten beendet werden. Alle Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sulz rückten in das Feuerwehrhaus ein.

LKW Bergung

Am 21.4.2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Sulz um 11:30 zu einer LKW-Bergung gerufen. Ein LKW hatte am Ende einer Sackgasse versucht in einer Wiese umzudrehen und blieb aufgrund der weichen Bodenverhältnisse stecken, so dass Versuche aus eigener Kraft herauszukommen scheiterten. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse und der Tatsache, dass der LKW ungefähr mit 10 Tonnen beladen war, gestaltete sich die Bergung als schwierig und da der Aufleger teilweise in der Wiese stand, war ein Absatteln dessen nicht möglich. Mit Hilfe der Seilwinde und unterschiedlichen Positionen des RLF Sulz wurde das Fahrzeug meterweise weiterbewegt bis die Zugmaschine auf festem Boden stand. Nach ungefähr 2 Stunden gelang den eingesetzten Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Sulz die Bergung des LKW, so dass dieser seine Fahrt fortsetzen konnte.