Brand in einem Einfamilienhaus

Am 06.04.2024 wurden wir um 15:51 Uhr zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in Sulz alarmiert. Aufgrund der Lagemeldung wurde die Alarmstufe B2 ausgelöst, und die Freiwilligen Feuerwehren Breitenfurt, Dornbach und Sittendorf wurden ebenfalls zur Unterstützung alarmiert. Link zum detaillierten Bericht des Presse-Teams des Bezirks Mödling: https://www.bfk-moedling.at/index.php?page_type=report… Ein herzliches Dankeschön an alle Feuerwehren und den Rettungsdienst für ihre Unterstützung.

+++Technische Hilfeleistung+++

Am 10.März 2024 um 19:56 Uhr wurden wir von der Bezirksalarmzentrale Mödling zu einer technischen Hilfeleistung mit dem Stichwort „Umgestürzter Strommast“ auf die L127 Richtung Klausen-Leopoldsdorf alarmiert. Weiteren Angaben zufolge soll ein Strommast dabei umgekippt sein und quer zur Fahrbahn liegen. Im Zuge der Erkundung konnte festgestellt werden, dass es sich bei der noch unter Spannung stehenden Leitung um eine normale Lichtleitung handelte. Daraufhin entschied die Einsatzleitung Sulz, den beschädigten Strommast von der Fahrbahn zu entfernen und diese wieder für den Verkehr freizugeben. Im Anschluss an diese Maßnahme wurde die noch auf der Straße liegende Leitung unter größten Vorsichtsmaßnahmen gekappt und ebenfalls von der Straße entfernt. Nach rund 30 Minuten konnten alle eingesetzten Mitglieder wieder ins Feuerwehrhaus einrücken!

Technischer Einsatz-Menschenrettung

Am 06.03.2024 wurden wir um 21:21 Uhr gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Sittendorf zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Grub bei einer Menschenrettung alarmiert. Kurz nach unserem Eintreffen am Einsatzort wurden wir von der Einsatzleitung Grub darüber informiert, dass keine Menschenrettung mehr benötigt wird, da der Unfalllenker das Fahrzeug bereits verlassen konnte. Somit konnten alle 16 Mitglieder unserer Wehr wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

90. Geburtstag von Ehrenkommandanten Florian Breis

Am Samstag, den 24. Februar 2024, wurde der 90. Geburtstag unseres Ehrenkommandanten Ehrenoberbrandrat (EOBR) Florian BREIS gebührend gefeiert. Die Feier fand in einem örtlichen Lokal auf in Göttlesbrunn statt und wurde von Mitgliedern der freiwilligen Feuerwehr Sulz sowie einigen Mitgliedern des Bezirksfeuerwehrkommandos Mödling begleitet. Bevor die Gäste mit einem extra angemieteten Bus nach Göttlesbrunn fuhren, gab es einen Sektempfang im Feuerwehrhaus Sulz für alle geladenen Gäste. Das Feuerwehrkommando Sulz überreichte unserem Ehrenkommandanten einen Geschenkkorb und einen Konsumationsgutschein im Namen aller Kameraden der Feuerwehr Sulz. Zu den Gratulanten gehörten auch Bezirksfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Ing. Michael Bruckmüller sowie der ehemalige Mödlinger Bezirksfeuerwehrkommandant Ehrenlandesfeuerwehrat Franz Koternetz. Im Namen aller Kameraden möchten wir EOBR Florian BREIS nochmals alles Gute zum Geburtstag und vor allem viel Gesundheit wünschen. Fotos ZVG: Pieler/Massatsch

Technische Hilfeleistung-„Stromleitung am Boden

Am 10.02.2024 um 10:22 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Sulz zu einem technischen Einsatz mit dem Stichwort „Stromleitung am Boden“ auf die Linke Wöglerin gerufen. Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte am Einsatzort stellte sich im Zuge der Erkundung heraus, dass es sich bei der Leitung, die am Boden lag, um eine Telefonleitung handelte. Somit konnte der Einsatz rasch abgeschlossen werden, und die eingesetzten Mitglieder wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Jahreshauptversammlung

Entsprechend der Bestimmungen muss einmal im Jahr eine Hauptversammlung abgehalten werden. Somit wurde am Freitag, dem 09.02.2024, um 19:00 Uhr, die 139. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sulz im Dornbacherhof durch Kommandant Oberbrandinspektor Michael Pieler eröffnet. Neben den anwesenden Mitgliedern aus der Aktiv- und Reservemannschaft konnten auch Abschnittsfeuerwehrkommandant Brandrat Kurt Raitmar und Unterabschnittsfeuerwehrkommandant Hauptbrandinspektor Robert Heindl begrüßt werden. Nach einer Gedenkminute für unsere verstorbenen Kameraden berichtete Verwalter Roman Stelzer über die finanzielle Lage der Freiwilligen Feuerwehr Sulz. Im Anschluss an den Bericht des Verwalters stellten die Kassaprüfer den Antrag auf Entlastung des Kassiers, welcher auch einstimmig angenommen wurde. Die weiteren Tätigkeitsberichte der einzelnen Sachgebiete wurden von den jeweiligen Betreuern vorgetragen. Danach berichtete Kommandant Oberbrandinspektor Michael Pieler über das vergangene Jahr sowie einen Ausblick auf das kommende Jahr und bedankte sich bei allen Kameraden für ihre ständige Bereitschaft. Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung waren die Beförderungen: – Probefeuerwehrmann zum Feuerwehrmann:   – Maximilian BÖHM   – Julia MASSATSCH   – Carina MÜHLGRABNER   – Alexandra PIELER Im Anschluss erfolgten die Ansprachen der Feuerwehrfunktionäre.

Sturmschaden: Baum blockiert Straße

Am 04.01.2024 um 06:27 Uhr wurden wir zu unserem ersten Einsatz in diesem Jahr alarmiert. Wie bereits zum Jahresende war es auch diesmal eine technische Hilfeleistung auf der L127 in Richtung Klausen-Leopoldsdorf. Bei der Ankunft des ersten Fahrzeugs am Einsatzort war der umgestürzte Baum bereits von den Bundesforsten von der Straße geräumt, und es musste nur noch die Fahrbahn gereinigt werden. Nach erfolgreicher Reinigung der Fahrbahn konnte diese wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Einsatzstatistik 2023

Einsatzstatistik 2023Im Zeitraum vom 1. Jänner 2023 bis zum 31. Dezember 2023 wurden wir zu insgesamt 72 Einsätzen gerufen. Diese gliederten sich in 3 Brandeinsätze, eine Fehlausrückung sowie 56 technische Einsätze. Zusätzlich wurden unsere Feuerwehrmitglieder sieben Mal als Brandsicherheitswache bei verschiedenen Veranstaltungen eingeteilt, und es erfolgte fünf Mal eine Alarmierung zu einem Schadstoffeinsatz. Der überwiegende Teil der Einsätze konzentrierte sich auf die Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfällen. Dabei wurden wir dreimal unter dem Stichwort „Menschenrettung aus PKW“ alarmiert. Diese vielfältigen Herausforderungen spiegeln die Bandbreite unserer Einsatzbereiche wieder, denen wir im vergangenen Jahr begegnet sind. Ein weiteres, sehr zeitintensives Tätigkeitsfeld waren dieInstandhaltungsarbeiten der Einsatzfahrzeuge sowie der Einsatzgeräte in den Fahrzeugen. Da auch die Weiterbildung in der Feuerwehr nicht zu kurz kommen darf, wurden im abgelaufenen Zeitraum 25 Übungen in Kleingruppen oder Gesamtübungen abgehalten. Des Weiteren wurden auch in diesem Jahr von mehreren Mitgliedern unserer Feuerwehr wieder Kurse im Bezirk Mödling sowie in der Landesfeuerwehrschule Tulln besucht. Die Feuerwehr Sulz hat derzeit einen Mitgliederstand von 58 Aktiven, 19 Reservisten, 28 Mitgliedern in der Feuerwehrjugend und 2 Ehrenmitgliedern. Zusammenfassung:377 Ereignisse2411eingesetzte Mitglieder9304 Gesamtstunden Abschließend möchten wir uns bei der Bevölkerung bedanken, die uns auch im Jahr 2023 durch den Besuch unserer Veranstaltungen und durch finanzielle Spenden …

Technischer Einsatz-Menschenrettung

Am 29.12.2023 um 11:02 Uhr wurden wir zu einer Menschenrettung auf der Rechten Wöglerin Richtung Breitenfurt alarmiert. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeugs unserer Wehr befand sich der Fahrzeuglenker bereits außerhalb des verunfallten PKW’s und wurde vom anwesenden Rettungsdienst versorgt, sodass für die nachrückenden Einsatzkräfte Entwarnung für die Menschenrettung gegeben werden konnte. Für die Bergung des Unfallfahrzeugs mittels Seilwinde wurde der Verkehr vollständig angehalten und unser HLF-3 wurde in Position gebracht. Nachdem das Unfallfahrzeug in die Nähe des Krans der ebenfalls alarmierten Freiwilligen Feuerwehr Sittendorf gebracht wurde, übernahm diese die weitere Fahrzeugbergung. Der Fahrer des verunfallten PKW’s wurde aus Sicherheitsgründen ins Krankenhaus gebracht, um weitere Untersuchungen durchzuführen..

Technische Hilfeleistung Baum auf Straße

Am 27.12.2023 um 01:58 Uhr wurden wir zu einer technischen Hilfeleistung auf der L127 in Richtung Klausen-Leopoldsdorf alarmiert. Bei Ankunft des ersten Fahrzeugs der FF Sulz wurde die Einsatzstelle sofort abgesichert. Im weiteren Verlauf wurde der durch den Sturm umgestürzte Baum mithilfe von Motorsägen zerkleinert und von der Straße entfernt. Nach erfolgreicher Beseitigung des Hindernisses erfolgte die Reinigung der Fahrbahn, die daraufhin wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte.