Reservistenausflug

  In unregelmäßigen Abständen veranstaltet unser Feuerwehrkommando einen gemeinsamen Ausflug für unsere Reservisten (Feuerwehrpensionisten) der Feuerwehren Sulz. Unser Kommandant Verwaltungsinspektor Markus Friedl fuhr mit 12 unserer Feuerwehrpensionisten, am 25.06.2018 nach Perchtoldsdorf, wo ein Besuch beim Heurigen Drexler-LEEB in der Hochstraße am Programm stand. Gerade für jene Feuerwehrmitglieder, welche sich verdienterweise im Feuerwehrruhestand befinden, ist dieser Ausflug ein nettes Zusammentreffen mit ihresgleichen und bildet auch eine kleine Möglichkeit sich seitens der Feuerwehr Sulz ihrer verdienten Mitglieder für ihre oft jahrzehntelange aktive Mitwirkung im Feuerwehrdienst zu bedanken.  

Fahrzeugbergung in Gruberau

Am 23.06.2018  wurde die Feuerwehr Sulz um 15:46 Uhr von der BAZ Mödling zur einer Fahrzeugbergung mit dem Stichwort „Zwei PKW nach Verkehrsunfall“  in die Gruberau gerufen. Da sich ein Teil der Mannschaft bei den Leistungsbewerben in Sittendorf befanden, rückten diese gleich von Sittendorf in Richtung Einsatzort aus. Aus uns unbekannter Ursache kam es im Kreuzungsbereich Klausenerstraße, Heiligenkreuzerstraße zu einem Zusammenstoß zweier PKWs. Dabei wurden beide Fahrzeuge so weit beschädigt, dass diese von der Feuerwehr Sulz von  der Unfallstelle verbracht und an einem angrenzenden Parkplatz abgestellt wurden. Im Anschluss wurden die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden und die Straße gereinigt. Nach ca. 30 Minuten konnten alle Kameraden wieder in das Feuerwehrhaus einrücken und wieder rechtzeitig an der Siegerehrung in Sittendorf teilnehmen.  

Bezirksleistungsbewerbe in Sittendorf

Am 23.06.2018 fanden die diesjährigen Bezirksbewerbe des Bezirk Mödling in Sittendorf statt. Aus diesem Grund trafen sich bereits einige Mitglieder der Feuerwehrjugend Sulz in der Früh im Feuerwehrhaus. Da der derzeitige Mitgliederstand für eine eigene Bewerbsgruppe nicht ausreicht, wurde mit Hilfe der Feuerwehren Gießhübel und Kaltenleutgeben je eine Bewerbsgruppe gebildet. Im Anschluss an die Jugendbewerbe kam die Bewerbsgruppe der aktiven Mannschaft an die Reihe. Hierfür wurde bereits schon die letzten Wochen immer wieder trainiert, um eine reibungslose Bewerbsteilnahme in Bronze sicherzustellen. Nach dem Löschangriff, welcher fehlerfrei und mit einer sehr guten Zeit durchgeführt wurde, ging es gleich zum Staffellauf weiter. Auch hier konnte unsere Bewerbsgruppe eine hervorragende Zeit erreichen. Im Anschluss an die Leistungsbewerbe (Bronze und Silber) wurde die Siegerehrung durchgeführt. Unsere Bewerbsgruppe erreichte in dem Bewerb Bronze ohne Alterspunkte eine Gesamtpunkteanzahl von 393,5, welche für den 3.Platz von 18 Gruppen reichte. Fotos unten: BFK-Mödling     

146. Bezirksfeuerwehrtag in Sittendorf

Im Rahmen des 146. Bezirksfeuerwehrtages in Sittendorf wurde am 22. Juni 2018 das Jahr 2017 zusammengefasst und zahlreiche Ehrungen durchgeführt. Von unserer Wehr wurden folgende Kamerad geehrt: Ehrenzeichen der Niederösterreichischen Landesregierung für 25 Jahre Feuerwehrdienst OLM  Gustav Herwig LM Ferdinand Schöny Ehrenzeichen der Niederösterreichischen Landesregierung für 50 Jahre Feuerwehrdienst EOV       Pieler Gottfried LM         Walter Haag Ehrenzeichen des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverband für 70 Jahre Feuerwehrdienst EV          Johann Fasching    

Höhensicherungsübung

Da sich Feuerwehreinsätze oft in Abstiegsgefährdeten Bereichen und in großer Höhe ereignen, wurde von einigen Kameraden eine Übung zur Gewöhnung an die Höhe abgehalten. An einen Baukran wurden von Brandinspektor Michael Pieler (Ausgebildeter Höhenretter) mehrere Last- und Sicherungsseile angebracht und die Mannschaft stieg einzeln, doppelt gesichert, auf 18m auf. Oben wurde auf das Abseilseil gewechselt und ebenfalls zweifach gesichert abgeseilt. Die Kameraden möchten sich bei Familie Mühlgrabner für die Zurverfügungstellung des Baukrans und die Verköstigung bedanken.  

Flurbrand

Am 17.06.2018 wurde die Feuerwehr Sulz um 10:27 von der Bezirksalarmzentrale (BAZ) Mödling zu einem Flurbrand in die Gruberau gerufen. Beim Eintreffen an dem vermuteten Einsatzort war leider der Anrufer nicht vor Ort und es konnte auch kein Brandherd entdeckt werden. Daher wurde die Straße (L130) abgefahren und zeitgleich versucht über die mitgesendet Nummer in der Einsatzalarmierung den Einsatzmelder telefonisch zu erreichen. Da dieser leider nicht erreichbar war, wurden die weiteren Straßen in der Gruberau abgefahren, um sicherzustellen, dass ein anderer Einsatzort ausgeschlossen werden konnte. Nach Rücksprache mit der Polizei wurde entschieden den Einsatz abzubrechen und wieder in das Feuerwehrhaus einzurücken. Bei der Rückfahrt meldete sich der Anrufer telefonisch bei der Einsatzleitung Sulz und teilte uns den genauen Brandort mit. Die Brandstelle wurde nochmals angefahren, um sicherzustellen, dass von dieser keine weitere Gefahr mehr ausgehen konnte. Um uns in solchen Fällen das Auffinden von Einsatzorten zu erleichtern, bitten wir sie immer bis zum Eintreffen der Hilfsorganisationen am Einsatzort zu verbleiben, Danke.

Fahrzeugbergung

Am 14.06.2018 wurde die Feuerwehr Sulz um 17:48 Uhr zu einer Fahrzeugbergung mit dem Stichwort „Bus gegen PKW“ Richtung Stangau gerufen. Kurz nach der Ortsausfahrt Richtung Stangau kam es aus uns unbekannter Ursache zu einem Zusammenstoß zwischen einen PKW und einem Bus. Beim Eintreffen am Einsatzort  wurde während der Erkundung die Unfallstelle abgesichert und ein Brandschutz aufgebaut. Da der Fahrer des PKWs bei dem Unfall leichte Verletzungen davon trug, wurde dieser an anwesenden Rettungsdienst übergeben. Bei der Erkundung stellte sich heraus, dass bei dem PKW die Vorderachse gebrochen war und somit keine Fahrzeugbergung mit der Abschleppachse möglich sei. Somit entschied der Einsatzleiter die Freiwillige Feuerwehr Kaltenleutgeben mit dem Wechselladefahrzeug-Kran (WLF-Kran) ebenfalls zu diesem Einsatz nachalarmieren zu lassen. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurden die herumliegenden Fahrzeugteile im Bereich des Buses entfernt, danach konnte dieser ungehindert die Unfallstelle verlassen. Für die Fahrzeugbergung wurde das WLF der Freiwilligen Feuerwehr Kaltenleutgeben in Stellung gebracht und der PKW Mithilfe des Ladekranes auf die Plattform gehoben und für den Abtransport gesichert. Im Anschluss wurden die ausgelaufenen Betriebsmittel von der Freiwilligen Feuerwehr Sulz gebunden und die Straße gereinigt, danach konnte diese wieder für den Verkehr freigegeben werden. Wir bedanken uns auch noch bei allen am …

Technischer Einsatz

Am 12.06.2018 wurde die Feuerwehr Sulz um 14:01 Uhr zu einem technischen Einsatz mit dem Stichwort „Sturmschaden“ gerufen. Am Einsatzort wurde bei der Erkundung festgestellt, dass ein LKW mit der Ladekante an eine Telefonleitung angefahren ist und dabei der Mast abgebrochen wurde. Dabei wurde ein Teil der Leitung abgerissen, der restliche Teil des Masten wurde mit der Motorsäge entfernt und die Telefonleitung mit Hilfe eines in der Nähe befindlichen Baumes wieder in der Höhe befestigt. Nachdem von unserer Seite her die Einsatzstelle an die Telekom übergeben wurde, konnten alle eingesetzten Mitglieder wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.  

Baum über Straße

Am 11.06.2018 wurden wir um 18:23 Uhr zu einer technischen Hilfeleistung in den Ortsteil Stangau gerufen. Aus uns unbekannter Ursache stürzte ein Baum in Bach nähe um und blieb auf einem gegenüberliegenden Einfahrtstor liegen. Dabei versperrte dieser die Zufahrt zu den dahinterliegenden Grundstücken. Um die Last von dem Einfahrtstor zu nehmen, wurden der obere Teil, welcher in das gegenüberliegende Grundstück ragte, zuerst abgeschnitten. In weiterer Folge wurde der Hauptstamm mit Hilfe der Südbahnwinde soweit angehoben, um das Gewicht vom Einfahrtstor zu nehmen. Danach wurde der Baum soweit zurückgeschnitten und die geschnittenen Äste am Straßenrand abgelegt, damit eine ungehinderte Durchfahrt zu den Grundstücken wieder möglich ist.

Fronleichnamsprozession

Ein Fixpunkt im laufenden Jahr war die Teilnahme am Umzug zu Fronleichnam. Nach dem Besuch der Hl. Messe in der Kirche Maria Namen in Sulz begann bei strahlendem Sonnenschein der Umzug durch das Ortsgebiet. Zum Anlass des Priesterjubiläums von Pater Norbert Stigler, fand im Anschluss an die Fronleichnamsprozession eine Feier im Pfarkaffee statt. Pater Norbert Stigler nahm sich in seinem 19. jährigen Amt als Pfarrer der Pfarre Sulz immer wieder Zeit für unsere Feuerwehr, dafür wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft der Feuerwehr Sulz zugesprochen. Hierfür war ein Beschluss der Mitgliederversammlung notwendig, welcher nach einem Vorschlag von Kommandant Verwaltungsinspektor Friedl Markus einstimmig von dieser angenommen wurde. So übereichte eine Abordnung der Feuerwehr Sulz Pater Norbert Stigler an diesem Ehrentag eine Stola mit dem Korpsabzeichen der Feuerwehr sowie eine Urkunde.