Maibaumaufstellen

Der Gemeinde Wienerwald sind lang gelebte Traditionen wichtig. Daher ist die Gemeindeführung nach der Corona bedingten Pause an das Feuerwehrkommando der Freiwilligen Feuerwehr Sulz herangetreten, mit der Bitte, wieder ein Maibaumaufstellen mit einem Festakt durchzuführen. Wie gewohnt wurde der Maibaum von den Kameraden der Feuerwehr Sulz um 08:45 Uhr auf die Wöglerin gebracht, wo er zuerst traditionell geschmückt wurde. Der Start erfolgte pünktlich um 09:10 Uhr in Richtung Stangau, dort angekommen wurde ein kurzer Zwischenstopp eingelegt. Danach ging es weiter in Richtung Sulz, wo der Maibaum beim Reitstall St. Lukas von der Blasmusikkapelle Altenmarkt und einigen Gemeindebürgern begrüßt wurde. Nach einer kurzen Verköstigung begab sich der Maibaumzug weiter in Richtung Feuerwehrhaus Sulz und wurde dort von vielen Gästen empfangen. Danach wurde der Baum nach alter Tradition händisch von den Kameraden der Feuerwehr Sulz aufgestellt. An dieser Stelle möchten wir uns noch bei allen Teilnehmern bedanken, welche trotz Regen dieser Veranstaltung beigewohnt haben!

Jahreshauptversammlung

Entsprechend der Bestimmungen muss einmal im Jahr eine Hauptversammlung abgehalten werden. Somit wurde am Freitag dem 25.03.2022 um 19:00 Uhr, die 137. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sulz, durch Kommandant Oberbrandinspektor Pieler Michael im Dornbacherhof eröffnet. Neben den anwesenden Mitgliedern aus der Aktiv- und Reservemannschaft konnten zahlreiche Ehrengäste u.a. Bgm. Michael Krischke, GR Karin Höß, GR Leihsner Christian, Unterabschnittsfeuerwehrkommandant HBI Heindl Robert, sowie für das Bezirksfeuerwehrkommando Verwaltungsrat Markus Friedl, begrüßt werden. Nach einer Gedenkminute an unsere verstorbenen Kameraden berichtete Kommandant Oberbrandinspektor Pieler Michael über die finanzielle Lage der Freiwilligen Feuerwehr Sulz und weitere Neuigkeiten über den Stand der Fahrzeugneuanschaffung in diesem Jahr. Im Anschluss an den Bericht des Verwalters stellten die Kassaprüfer den Antrag auf Entlastung des Kassiers, welcher auch einstimmig angenommen wurde. Der weitere Tätigkeitsbericht der einzelnen Sachgebiete wurde teilweise von Kommandant Oberbrandinspektor Pieler Michael sowie den einzelnen Sachbearbeitern vorgetragen. Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung lautetet Beförderungen und Ernennungen. Folgende Beförderungen wurden durchgeführt: Zum Feuerwehrmann Barbara Schießling und Leopold Schmölz Zum Oberlöschmeister Wolfgang Grim Zum Brandmeister Christian Knoll Zum Oberbrandmeister Markus Rasch Abschließend bedankten sich Bürgermeister Michael Krischke für die geleisteten Einsatzstunden.

Jahresbericht 2021

Im Zeitraum 1. Jänner 2021 bis 31. Dezember 2021 wurden wir bis dato zu 144 Einsätzen, davon 7 Brandeinsätzen, einer Fehlausrückung sowie 134 technischen Einsätzen, gerufen. Zwei Mal waren Mitglieder unserer Feuerwehr bei Veranstaltungen als Brandsicherheitswache eingeteilt. Der größte Teil der Einsätze betraf den Bereich Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall, davon wurden wir drei Mal mit dem Stichwort „Menschenrettung aus PKW“ alarmiert. Ein weiterer Teil war der Bereich Mannschaftsbeistellung im Rahmen der Corona Pandemie, wo wir gemeinsam mit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Dornbach, Grub und Sittendorf bei der Teststraße der Gemeinde Wienerwald eingesetzt waren. Ein weiteres, sehr zeitintensives Tätigkeitsfeld waren die Instandhaltungsarbeiten der Einsatzfahrzeuge sowie der Einsatzgeräte in den Fahrzeugen. Da auch die Weiterbildung in der Feuerwehr nicht zu kurz kommen darf, wurden im abgelaufenen Zeitraum 18 Übungen in Kleingruppen oder Gesamtübungen abgehalten. Des Weiteren wurden auch in diesem Jahr von mehreren Mitgliedern unserer Feuerwehr wieder Kurse im Bezirk Mödling sowie in der Landesfeuerwehrschule Tulln besucht. Die Feuerwehr Sulz hat derzeit einen Mitgliederstand von 53 Aktiven, 18 Reservisten, 18 Mitgliedern in der Feuerwehrjugend und 2 Ehrenmitgliedern. Zusammenfassung:579 Ereignisse 1924 eingesetzte Mitglieder4523 Gesamtstunden

Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall

Am Sonntag den, 12.09.2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Sulz über die Bezirksalarmzentrale Mödling zu einem technischen Einsatz der Stufe 1 mit dem Stichwort „Technische Hilfeleistung Flüssigkeit läuft aus“ gerufen. Als die ersten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Sulz an der angegebenen Unfallstelle eintrafen, stellte sich heraus, dass es im Kreuzungsbereich Klausner Straße Heiligenkreuzer Straße zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge gekommen war. Dabei wurden mehrere Personen unbestimmten Grades verletzt, welche bereits durch den zuvor alarmierten Rettungsdienst versorgt wurden. Von den eingesetzten Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Sulz wurde die Unfallstelle abgesichert und der Rettungsdienst bei der Erstversorgung der Unfallopfer unterstützt.   Eines der Unfallopfer musste aufgrund ihrer Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber C3 in das Landeskrankenhaus nach Baden geflogen werden, zwei weitere Unfallopfer wurden mit dem Rettungsdienst ebenfalls in die umliegenden Krankenhäuser zur weiteren Untersuchung abtransportiert. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei konnten die beiden betroffen Fahrzeuge von der Unfallstelle verbracht werden und die Fahrbahn von den auslaufenden Betriebsmitteln gereinigt werden. Im Anschluss an diese Tätigkeiten wurde die Polizei bei der Vermessung der Unfallstelle unterstützt. Nach ca. 2 Stunden konnten alle eingesetzten Mitglieder in das Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Monatsübung

Jeder erste Dienstag im Monat ist ein Fixpunkt für die monatliche Monatsübung der gesamten Einsatzmannschaft. So auch am 7. September 2021, dieses Mal stand am Übungsplan „Menschenrettung aus PKW“. Übungsziel bei dieser Übung war der genaue Ablauf bei solch einem Einsatzszenario. Dafür musste die Unfallstelle abgesichert und ein Brandschutz aufgebaut werden. Zeitgleich mussten die beiden Unfallopfer, welche mit Übungspuppen dargestellt wurden, durch den eingeteilten Feuerwehrsanitäter erstversorgt werden und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgt werden. Zum selben Zeitpunkt wurde der hydraulische Rettungssatz für die Rettung der beiden Unfallopfer in Stellung gebracht und jeweils auf beiden Seiten Rettungswege für eine schonende Rettung der Unfallopfer hergestellt. Nachdem beide Personen aus dem Unfallfahrzeug befreit wurden, wurde das Fahrzeug mittels Seilwinde vom Rüstlösch Sulz geborgen.

Florianifeier mit Ehrungen

Da aufgrund der Corona Pandemie die Florianifeier nicht wie gewohnt im Mai stattfinden konnte, wurde am Samstag den 04. September 2021 diese doch sehr traditionelle Veranstaltung zum Gedenken an unseren Schutzpatron für alle 4 Feuerwehren der Gemeinde Wienerwald bei der Freiwilligen Feuerwehr Dornbach nachgeholt.  Im Zuge dieser Veranstaltung wurde auch noch das neue Hilfeleistungsfahrzeug der Stufe 2 eingeweiht. Nach der heiligen Messe, zelebriert durch P. Dr. Bruno Hannöver OCist., bedankten sich zahlreiche Ehrengäste bei den Feuerwehrkameraden für die vielen geleisteten Einsätze und Tätigkeiten im vergangenen Jahr. Im Anschluss an die Heilige Messe erfolgte die Angelobung der neuen Mitglieder aus der aktiven Mannschaft und jene aus der Feuerwehrjugend. Als nächster Höhepunkt erfolgten die Ehrungen lang verdienter Kameraden aus allen vier Feuerwehr aus der Gemeinde Wienerwald. Von der Freiwilligen Feuerwehr Sulz wurden folgende Kameraden geehrt. 40 Jahre Feuerwehrdienst  EV Roland Kühmayer V Roman Stelzer 50 Jahre Feuerwehrdienst  EHBM Robert Kast Verdienstzeichen des NÖ Landesfeuerwehrverband 3. Klasse in Bronze OLM David Fandl Ausbilderverdienstabzeichen in Gold OBM Christian Massatsch

Atemschutz-Leistungstest der besonderen Art.

Atemschutz-Leistungstest der besonderen Art. Es ist schon zur Tradition geworden das die FF Sulz beim Wienerwaldlauf teilnimmt. Unter schweren Atemschutz gingen 2 Staffeln auf der 4,6km langen Strecke ins Rennen. Sulz 1 gelang eine Rekordzeit mit 24:07 aber auch die zweite Staffel lag mit 30:31 unter der bisherigen Bestleistung. Staffel 1: 24:07 Minuten Leopold Schmölz Christian Leihsner Florian Lindner Robert Hofbauer Staffel 2: 30:31 Minuten Wolfgang Grim Roman Röger Viktor Ecker Philipp de Vries

Feuerwehr Frühschoppen

Am 18. Juni 2021 lud die Freiwillige Feuerwehr Sulz, unter strengen Corona Auflagen, zum Frühschoppen ein. Zahlreiche Freunde und Unterstützer der Feuerwehr folgten dieser Einladung. Bei fast perfekten Wetter spielte die BLASKAPELLE „HORAVANKA“ auf und die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sulz sorgten für die Verpflegung. Die Mitglieder der Feuerwehr bedanken sich recht herzlich bei allen Gästen und Sponsoren für Ihre Unterstützung!

Abschluss Truppmann erfolgreich absolviert

Fünf Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sulz absolvierten vor kurzem das Modul Abschluss Truppmann. Sie haben somit die Feuerwehr Grundausbildung abgeschlossen. Fabio Hacker, Lucas Hotop, Robert Hofbauer, Christian Leihsner und Florian Linder legten die Truppmann Prüfung im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Vösendorf erfolgreich ab. Nun steht einer weiteren Laufbahn in der Feuerwehr nichts mehr im Wege! Das Kommando und die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sulz gratulieren ganz herzlich zur bestanden Prüfung. https://www.noe122.at/fachinfos/ausbildung/feuerwehrbasiswissen Foto: ZVG Christian L.

Monatsübung

Am Dienstag den 01.06.2021 fand eine technische Einsatzübung unter den derzeitigen Corona Bestimmungen des Landesfeuerwehrverbandes Niederösterreich statt. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen auf der mittleren Wöglerin. Die Übungsziele waren Absichern der Unfallstelle, Aufbau eines doppelten Brandschutzes, Einsatz des Hydraulischer Rettungssatz, und die Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst während der Menschenrettung. Alle Übungsziele konnten erreicht werden. Nach etwa 90 Minuten war die Übung mit dem Einrücken der wieder aufgerüsteten Fahrzeuge ins Feuerwehrhaus beendet. Bedanken möchten wir uns bei dem Samariterbund Gaaden und die Übungsdarsteller für die Unterstützung bei dieser Übung, sowie bei den betroffenen Gemeindebürgern, welche auf Grund der Fahrbahnsperre nicht wie gewohnt zu Ihren Grundstücken zufahren konnten.