Tierrettung

29.03.2020 Routineeinsatz bei nicht routinierten Bedingungen!

Euch bei der Freiwilligen Feuerwehr Sulz wurde auf Grund der Corona Pandemie die Dienstanweisung zum Schutze der ehrenamtlichen Einsatzkräfte angepasst.

So erfolgt derzeit bei kleineren Einsätzen eine persönliche Alarmierung des diensthabenden Einsatzleiters, welcher sich vor der weiteren Alarmierung der Einsatzmannschaft ein Bild über die Lage am Einsatzort verschafft, und auf Grund dieser, die zu alarmierende Stärke der Einsatzmannschaft entscheidet.

So wurden um 09:00 Uhr vier Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sulz zu einem Einsatz “Katze auf Baum” in die Gruberau gerufen.

Nach dem sich ein Kamerad der Freiwilligen Feuerwehr Sulz mit Kletterausrüstung Zugang zu der Katze verschafft hatte und sie sich selbst aus der Astgabel befreite, verließ die Katze in schönster Eichhörnchen-Manier den Baum von selbst und suchte das Weite!

Foto: ZVG