Brandeinsatz

Am 20.06.2019 gingen kurz nach 10:30 mehrere Anrufe bei der Bezirksalarmzentrale Mödling (BAZ Mödling) über eine starke Rauchentwicklung in der Schöffelstraße ein, kurz darauf erfolgte die Alarmierung der Feuerwehr Sulz mit dem Stichwort „Brandverdacht“ mittels Sirene. Aufgrund der Nähe zum Feuerwehrhaus konnte bereits bei der Zufahrt zum Feuerwehrhaus eine Rauchentwicklung in einem Garten 100 Meter vor dem Feuerwehrhaus ausfindig gemacht werden. Da zu diesem Zeitpunkt der Grundstückseigentümer nicht anwesend war, musste sich unser Einsatzleiter über den Gartenzaun Zutritt zum Grundstück verschaffen und fand dabei eine Gartengarnitur, welche bereits in Brand stand, vor. In weiterer Folge öffnete er den bereits ausgerüsteten Atemschutztrupp die Gartentüre von innen, welcher mit einem C- Rohr zur Brandbekämpfung vorrückte und den Brand schnell unter Kontrolle brachte. Um die Versorgung mit Löschwasser von RLF Sulz zu gewährleisten, erfolgte zeitgleich der Aufbau einer Zubringerleitung mit 5 B- Druckschläuchen direkt vom Feuerwehrhaus. Während der Löscharbeiten erfolgte eine Kontrolle mit der Wärmebildkamera. Es konnte kein versteckter Brandherd ausgemacht werden, daher erfolgte auf Bitten der Polizei keine weiteren Nachlöscharbeiten, da diese sonst die Arbeit der Brandursachenermittlung erschweren könnten. Nachdem der Brandursachenermittler einzelne Teile der Brandstelle freigeben hatte, konnte die Unterkonstruktion weiter geöffnet und abgelöscht werden. Erschwerend waren bei diesem Einsatz auch …

Waldbrandverordnung 2019

Achtung Waldbrandgefahr! – Waldbrandverordnung 2019! Die Bezirkshauptmannschaft Mödling hat aufgrund der derzeit hohen Gefährdung der Wälder durch Waldbrände eine Verordnung zum Schutz der Waldbestände im Verwaltungsbezirk Mödling erlassen. Die Waldbrandverordnung ist ab sofort in Kraft!

Ölspur

Am 04.06.2019 wurde die Feuerwehr Sulz um 14 Uhr 28 zu einer Ölspur auf die L128 Richtung Stangau gerufen. Bei der Erkundung der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass in den Bereichen der Kurven Richtung Hochrotherd die Straße immer wieder mit Öl verunreinigt wurden. Als erste Maßnahme wurde die Einsatzstelle abgesichert und in weiterer Folge in den betroffenen Bereichen Ölbindemittel aufgetragen. Im Anschluss wurde die Straße an den Straßenerhalter übergeben, welcher die weitere Reinigung übernahm.

Feuerwehrfest 2019

Am Freitag, den 24. Mai begann das 34. Zeltfest der Feuerwehr Sulz mit einem gemütlichen Heurigenabend und wie schon im Vorjahr wurden auch wieder unsere heißbegehrten Stelzen von der Küchenmannschaft zubereitet. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Gruppe Echt Stark. Der zweite Tag begann um 18:00 Uhr mit die Wisboith Buam, die für die musikalische Begleitung des Festes sorgten. Am dritten und letzten Tag wurde die Festmesse von Prof. P.Dr. Norbert Stigler OCist zelebriert, danach erfolgte der gemütliche Festausklang mit der Gruppe Horavanka. Die Kameraden der FF Sulz bedanken sich bei allen Förderern, Unterstützern und Gästen fürs Kommen, fürs Mitfeiern, für über 72 gespendete Fässer Bier und für das gelungene Fest. .

Maibaumaufstellen der Gemeinde Wienerwald

Am 1. Mai fand in Sulz das bereits zur Tradition gewordene Maibaumaufstellen der Gemeinde Wienerwald statt. Wie gewohnt wurde der Maibaum von den Kameraden der Feuerwehr Sulz um 08:45 Uhr auf die Wöglerin gebracht, wo er zuerst traditionell geschmückt wurde. Der Start erfolgte pünktlich um 09:45 Uhr in Richtung Stangau, dort angekommen wurde ein kurzer Zwischenstopp eingelegt. Danach ging es weiter in Richtung Sulz, wo der Maibaum beim Reitstall St. Lukas von der Musikkapelle und den Gemeindebürgern begrüßt wurde. Nach einer kurzen Verköstigung begab sich der Maibaumzug weiter in Richtung Feuerwehrhaus Sulz und wurde dort von vielen Gästen empfangen. Danach wurde der Baum nach alter Tradition händisch von den Kameraden der Feuerwehr Sulz aufgestellt.

2018 in Zahlen

85 Einsätze Diese teilen sich in folgende Bereiche auf: 5 Brandeinsätze 8 Brandsicherheitswachen 72 Technische Einsätze 501 eingesetzte Mitglieder 631 Einsatzstunden Tätigkeitsbericht 262 Tätigkeiten (Bewerbe, Feuerwehrjugend, Kurse,…) 1087 eingesetzte Mitglieder 4030 Tätigkeitsstunden

Zivilschutz-Probealarm 6. Oktober 2018

Österreich verfügt über ein Bundesweites Warn- und Alarmsystem, das vom Bundesministerium für Inneres gemeinsam mit den Ämtern der Landesregierung betrieben wird. Weiters verfügt unser Land über ein  Netz von ca. 8.200 Sirenen im gesamten Bundesgebiet. Seit 1998 findet einmal jährlich am ersten Samstag im Oktober zwischen 12:00 Uhr und 13:00 Uhr eine österreichweite Sirenenprobe mit allen Signalen statt. Sirenensignale für den Zivilschutz Warnung Ein gleichbleibender Dauerton von 3 Minuten bedeutet “Warnung”. Es besteht zur Zeit noch keine akute Gefährdung. Sie müssen sich aber auf eine herannahende Gefahr einstellen. Schalten Sie Ihr Radio- oder Fernsehgerät (ORF) ein, und informieren Sie sich über die weiteren Verhaltensmaßnahmen.   Alarm Ein auf- und abschwellender Heulton für 1 Minute bedeutet “Gefahr”. Verlassen Sie sofort die Straße und suchen Sie schützende Räumlichkeiten auf. Weitere Verhaltensmaßnahmen werden Ihnen bekannt gegeben. Entwarnung Ein gleichbleibender Dauerton von 1 Minute bedeutet “Entwarnung”. Die Gefahr ist vorbei. Beachten Sie weiterhin die Durchsagen im Radio oder TV, da es vorübergehend bestimmte Einschränkungen im täglichen Lebensablauf geben kann.

Technischer Einsatz

Am 12.06.2018 wurde die Feuerwehr Sulz um 14:01 Uhr zu einem technischen Einsatz mit dem Stichwort „Sturmschaden“ gerufen. Am Einsatzort wurde bei der Erkundung festgestellt, dass ein LKW mit der Ladekante an eine Telefonleitung angefahren ist und dabei der Mast abgebrochen wurde. Dabei wurde ein Teil der Leitung abgerissen, der restliche Teil des Masten wurde mit der Motorsäge entfernt und die Telefonleitung mit Hilfe eines in der Nähe befindlichen Baumes wieder in der Höhe befestigt. Nachdem von unserer Seite her die Einsatzstelle an die Telekom übergeben wurde, konnten alle eingesetzten Mitglieder wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.  

Feuerwehrfest 2018

Am Freitag, den 25. Mai  begann das  33. Zeltfest der Feuerwehr Sulz mit einem gemütlichen Heurigenabend und wie schon im Vorjahr wurden auch wieder unsere heißbegehrten Stelzen von der Küchenmannschaft  zubereitet. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Gruppe Echt Stark. Der zweite Tag begann um  18:00 Uhr mit der Gruppe „Sumawind“, die für die  musikalische Begleitung des Festes sorgten. Am dritten und letzten Tag wurde die Festmesse von Prof. P. Dr. Norbert Stigler OCist zelebriert. Am Sonntag folgten im Rahmen des Frühschoppens noch eine Ehrung. Löschmeister Ferdinand Schöny wurde für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst von der Gemeinde Wienerwald ausgezeichnet. Die Kameraden der FF Sulz bedanken sich bei allen Förderern, Unterstützern und Gästen fürs Kommen, fürs Mitfeiern, für über 63 gespendete Fässer Bier und für das gelungene Fest.