Atemschutzgeräteträger-Lehrgang in Sulz

Das Modul “Atemschutz” für den Bezirk Mödling wurde wie schon die Jahre davor im Feuerwehrhaus Sulz abgehalten.

In diesem Jahr besonders erfreulich für die Feuerwehr Sulz, dass auch drei Kameraden unserer Wehr teilgenommen haben.

In den zwei Tag wurde das Richtige Vorgehen unter Atemschutz, Gerätetechnik sowie die Gefahren beim Innenangriff in der Theorie und Praxis näher gebracht.

Für den Praxisteil wurden alle 22 Teilnehmer in Gruppen aufgeteilt, welche im Stationsbetrieb das zuvor Gehörte in der Praxis umsetzen mussten. Dabei stand jeder Gruppe ein eigener Ausbilder zur Verfügung.

Die einzelnen Stationen waren:

Die richtige Überprüfung des Gerätes vor der Ausrüstung.

Die Hindernisbahn, hierfür wurde den Teilnehmern das Sichtfenster der Atemschutzmaske mit Folie abgeklebt, um einen verrauchten Raum zu simulieren.

Das richtige Öffnen einer Innentüre bei einem Zimmerbrand.

Am letztem Tag überzeugte sich Bezirksfeuerwehrkommandant Stellvertreter Brandrat Christian Giwiser von der hervorragenden Leistung aller Teilnehmer sowie deren Ausbildern und konnte allen Teilnehmern zum bestanden Modul gratulieren.

Besonders bedanken möchten wir uns auch bei der Versorgung der 14 KHD Bereitschaft Mödling für die Verköstigung aller Teilnehmer.

Wir gratulieren unseren Kameraden FM Claudia Kallinger, SB Röger Conny und FM Phillipp de Vries sowie allen anderen Teilnehmern zur bestanden Prüfung und wünschen alles Gute für Ihre Einsätze als Atemschutzträger.

Text: OLM Matthias Vockathaler, Fotos: VI Markus Friedl