Brandeinsatz

Am 22.01. 2021wurde die  Feuerwehr Sulz mit fünf weiteren Feuerwehren nach Gaaden zu einem Brand mit mehreren Personen im Gebäude alarmiert. Vor Ort wurde ein Teil der Atemschutz-Reseve von uns gestellt und die Ortsfeuerwehr Gaaden unterstützt.  Weitere Infos: http://www.ff-gaaden.at/ Text:BI Pieler

Brandeinsatz

Am 18.01. 2021 wurde die FF Sulz zu einem Wohnungsbrand B2 in Sulz alarmiert. Nach ersten Angaben war ein Ofen explodiert, wodurch der Bewohner von der Druckwelle umgeworfen wurde und sich nicht mehr bewegen konnte. Gemäß des Alarmplanes wurden auch die Feuerweheren Dornbach und Sittendorf, sowie Polizei und Rettungsdienst mitalarmiert. Nach der ersten Erkundung am Einsatzort wurde festgestellt, dass es keinen Brand gab, weshalb die auswertigen Feuerwehen wieder in die Feuerwehrhäuser einrücken konnten. Auch mit der Wärmebildkamera konnte kein Brand festgestellt werden. Die Kameraden der FF Sulz unterstützten den Rettungsdienst beim Transport der verletzten Person über den verschneiten Weg zum Rettungswagen. Die Einsatzkräfte konnten nach 40 Minuten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. Text und Foto: VI Markus Friedl

Brandeinsatz

Am 03.01.2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Sulz um 11:03 zu einem Brandeinsatz gerufen. Ein Bewohner bemerkte in der Nähe seines Grundstückes bei einem Komposthaufen eine Rauchentwicklung und meldete diese bei einem Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sulz.Der wiederrum die weiteren Einsatzkräfte der Feuerwehr über den Notruf 122 zur Hilfe rief. Am Einsatzort angekommen konnte nur mehr eine leichte Rauchentwicklung ausgemacht werden. Von den eingesetzten Einsatzkräften wurde die betroffene Stelle umgegraben um versteckte Glutnester freizulegen und diese abzulöschen.Für die Löscharbeiten musste von RLF Sulz aus eine Zubringerleitung bestehend aus fünf B-Druckschläuchen (a´20m) aufgebaut werden. Nach rund 30 Minuten konnte durch die Einsatzleitung Brandaus gegeben werden. Da im Anschluss an dem Einsatz noch alle verwendeten Einsatzgeräte gereinigt wurden, konnten alle eingesetzten Mitglieder nach rund weiteren 60 Minuten die Einsatzbereitschaft wiederherstellen!

Jahresbericht 2020

Jahresbericht 2020 55 Einsätze Diese teilen sich in folgende Bereiche auf: 5 Brandeinsätze 50 Technische Einsätze 280 eingesetzte Mitglieder 390 Einsatzstunden ————————————————————————————————- 250 Tätigkeiten (Feuerwehrjugend, Kurse, Übungen, Verwaltung …) 643 eingesetzte Mitglieder 1200 Tätigkeitsstunden Da aufgrund der Corona-Krise die Erhaltung der Einsatzbereitschaft oberste Priorität hatte, wurde der Übungsbetrieb auf ein Minimum reduziert. So wurden im abgelaufenen Zeitraum fünf Übungen in Kleingruppen durchgeführt. Da auch die verschiedensten Tätigkeiten zur Gänze eingestellt wurden, wurden nur noch jene Tätigkeiten, welche im Zusammenhang mit der direkten Einsatzbereitschaft einhergingen, durchgeführt. Die Feuerwehr Sulz hat derzeit einen Mitgliederstand von 43 Aktiven, 18 Reservisten 6 Mitglieder in der Feuerwehrjugend und 2 Ehrenmitglieder.

Kellerbrand in Sulz

Am 13.11.2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Sulz zu einem Kellerbrand auf die Hauptstraße in Sulz gerufen. Aufgrund der Alarmmeldung wurden auch die Freiwilligen Feuerwehren Dornbach und Sittendorf über die Bezirksalarmzentrale zur Unterstützung hinzu alarmiert. Zeitgleich zu der Erkundung wurde eine Löschleitung aufgebaut und an den bereits ausgerüsteten Atemschutztrupp übergeben. Nachdem der Brandherd im Keller abgelöscht werden konnte, wurde das betroffene Reihenhaus mittels Druckbelüftung rauchfrei gemacht. Um weitere Brandherde ausschließen zu können, wurde der Keller mittels Wärmebildkamera auf weitere versteckte Brandherde abgesucht. Nachdem keine weiteren Glutnester ausgemacht werden konnten, wurde von der Einsatzleitung der Freiwilligen Feuerwehr Sulz Brandaus gegeben und alle eingesetzten Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren konnten wieder in ihre Feuerwehrhäuser einrücken. Die Freiwillige Feuerwehr Sulz bedankt sich nochmals bei den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Dornbach und Sittendorf für die gute Zusammenarbeit.

Fahrzeugbrand

Am 22.10.2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Sulz und Grub um 19:34 Uhr zu einem Fahrzeugbrand in die Gruberau gerufen.  Aus uns unbekannter Ursache kam ein PKW von Klausen-Leopoldsdorf aus kommend von der Fahrbahn ab und fuhr in der angrenzenden Wiese gegen mehreren Heuballen. Nachdem der Fahrer und sein Beifahrer das Fahrzeug unverletzt verlassen hatten, fing dieses Feuer. Kurz nach der Alarmierung begaben sich die ersten Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sulz mit dem Rüstlöschfahrzeug zum Einsatzort. Aufgrund des Alarmbildes rüsteten sich noch während der Anfahrt zum Einsatzort bereits zwei Kameraden mit schwerem Atemschutz aus. Am Einsatzort angekommen wurde eine Löschleitung aufgebaut und unter Zugabe von Schaummittel mit den Löscharbeiten begonnen. Durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Grub wurde die Wasserversorgung sichergestellt. Für den Abtransport wurde aufgrund der Beschädigung des Fahrzeuges die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf mit ihrem Wechselladefahrzeug zum Einsatzort hinzu gerufen. Nach rund zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden und alle eingesetzten Mitglieder in das Feuerwehrhaus einrücken.  Wir bedanken uns bei allen eingesetzten Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit.

Tierrettung

Am 20.09.2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Sulz um 23:05 Uhr zu einer Tierrettung in Sulz gerufen. Laut Einsatzmeldung sollten sich mehrere Mader in einer Dachrinne befinden. Als die eingesetzten Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sulz den Einsatzort erreichten, konnte im Zuge der Erkundung noch Schreie der Mader im Bereich der Dachrinne ausgemacht werden. Gemeinsam mit dem Hausbesitzer wurde entschieden die betroffene Dachrinne abzubauen, um in weiterer Folge die Marder aus ihrer Lage befreien zu können.  Dafür wurde eine Leiter in Stellung gebracht und mit der Demontage der Dachrinne begonnen. Während dieser Arbeit suchten die Marder über einen nahegelegenen Baum das Weite. Nachdem sichergestellt werden konnte, dass sich kein weiterer Marder mehr in der Dachrinne befand, wurde diese wieder an der Hauswand befestigt und alle eingesetzten Mitglieder konnten wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Atemschutz-Leistungstest

Am 11.09.2020 wurde der mittlerweile alljährliche Atemschutz-Leistungstest in Dornbach abgehalten. In zwei Disziplinen haben die Atemschutzträger der Freiwilligen Feuerwehr Sulz die körperliche Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt. Drei Kameraden und Kameradinnen liefen 12 Minuten lang eine Strecke, welche je nach Alter und Geschlecht vorgeschrieben wird. Zwei weitere haben den sogenannten Finnen-Test absolviert, bei welchen in maximal 14.5 Minuten 5 Stationen zu bewältigen waren. Diese waren ein einfaches Gehen ohne bzw. mit schweren Kanistern, Stufen steigen, einen LKW Reifen mit einem Hammer bewegen, Hindernissen übersteigen bzw. unterkriechen und einen C Schlauch einfach rollen. Danach haben die KameradInnen der Feuerwehr Dornbach zu Speis und Trank geladen. Fotos: ZVG

80. Geburtstag

Am 11.08.2020 feierte unser Kamerad Löschmeister Johann Sulzer mit allen anwesenden Kameraden seinen 80. Geburtstag im Feuerwehrhaus Sulz. Bei der Feier überreichte unser Kommandant VI Markus Friedl gemeinsam mit  Kommandant-Stellvertreter BI Michael Pieler die besten Glückwünsche! Als Geschenk wurde ihm ein Polster mit seinem aufgestickten Dienstgrad und ein Geschenkkorb im Namen aller Kameraden überreicht. Wir wünschen unserem Kamerad auch auf diesem Wege nochmals alles Gute und vor allem viel Glück und Gesundheit!