Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold

Am 9.November 2019 ging es für die Jugendbetreuer und einem Mitglied der Feuerwehrjugend in das NÖ Feuerwehr und Sicherheitszentrum nach Tulln. Es ging um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold, das stellt die höchste Stufe der Feuerwehrjugendleistungsabzeichens dar. Dieser Bewerb stellt sich aus 6 Aufgaben zusammen. Hindernisbahn, hier muss der Bewerber die verschiedensten Hindernisse überwinde. Am Schluss der Bahn muss der Bewerber 2 Knoten fertigen. Geschicklichkeit, hier muss der Bewerber eine „Armaturenfigur“ nachbauen. Zuordnung der Geräte, hier muss der Bewerber die Geräte zu „Brandeinsatz“ oder „Technischer Einsatz“ zuordnen können. Bei Geräten erkennen und erklären zieht der Bewerber 5 Gerätekarten und muss diese erkennen und kurz erklären können. Bei Nachrichtendienst / Sirenensignale muss der Bewerber zeigen das er das Handfunkgerät bedienen kann und ein Funkgespräch führen. Bei den Sirenensignalen muss er die 5 Signale benennen. (Zivilschutz-Warnung – 3 Minuten gleichbleibender Dauerton, Zivilschutz-Alarm- eine Minute auf- und abschwellender Ton, Zivilschutz -Entwarnung – eine Minute gleichbleibender Dauerton. Signal für den Feuerwehreinsatz: Dauerton 3x 15 Sekunden (Unterbrechung 2x 7 Sekunden, Sierenenprobe: Dauerton von 15 Sekunden) Verhalten bei Notfällen, hier muss der Bewerber eine Person aus dem Gefahrenbereich mittels Rautekgriff bringen und danach einen Notruf absetzen. Hierbei ist es wichtig das Wer, Was, Wo und Wie beim …

Geburtstag Niederberger Gustav

Am 29.10.2019 feierte unser Kamerad Ehrenhauptbrandmeister Gustav Niederbeger mit allen anwesenden Kameraden seinen 65. Geburtstag im Feuerwehrhaus Sulz. Bei der Feier überreichte Verwalter Roman Stelzer die besten Glückwünsche! Als Geschenk wurde ihm ein Polster mit seinem aufgestickten Dienstgrad eine Statue des Heiligen Florian und ein Geschenkekorb im Namen aller Kameraden überreicht. Wir wünschen unserem Kamerad auch auf diesem Wege nochmals alles Gute und vor allem viel Glück und Gesundheit!

Atemschutz Unterabschnittsübung

Am Dienstag, den 22. Oktober 2019 veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Sulz die Atemschutz Unterabschnittsübung. Übungsannahme war ein Kellerbrand in einem Einfamilienhaus mit 4 vermissten Personen! Beim Eintreffen unserer Wehr am Einsatzort bot sich den Gruppenkommandanten von Rüstlösch Sulz (RLF Sulz) folgendes Ein kleiner Junge stand im oberen Teil des Hauses bei einem offenen Fenster und rief laut um Hilfe. Weiters wurde den Gruppenkommandanten von RLF Sulz mitgeteilt, dass sich auch noch drei weitere Personen im Gebäude befinden sollen, deren Aufenthaltsort jedoch nicht genau bekannt sei. Während sich der erste Atemschutztrupp weiter ausrüstete, drohte der kleine Junge wegen der starken Rauchentwicklung in seinem Zimmer damit aus dem Fenster zu springen. Da sich der Junge leider nicht beruhigen ließ, kletterte dieser aus dem Fenster und hielt sich am unteren Rand des Fensters fest. Für seine Rettung wurde von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Grub eine Leiter aufgestellt und der Junge in Sicherheit gebracht. Zu diesem Zeitpunkt erfolgte auch die weitere Personensuche durch die Atemschutztrupps der Freiwilligen Feuerwehren Dornbach, Sittendorf, Grub und Sulz im Gebäude, welche sich aufgrund des stark Verrauchten und Verwinkelten Gebäudes recht schwierig gestaltete. Zeitgleich erfolgte die Brandbekämpfung im Keller, nachdem dieser erfolgreich abgelöscht wurde, konnte mittels Druckbelüfter das Gebäude …

Geburtstag Johann Fasching und Robert Kastl

Im Rahmen des Oktoberfestes, welches zum ersten Mal für die Kameraden und Ihre Familien veranstaltet wurde, nutzte das Kommando der Feuerwehr Sulz dies um unsere langjährigen Feuerwehr Mitglieder Ehrenverwalter Johann Fasching zu seinem 95. Geburtstag, sowie Ehrenhauptbrandmeister Robert Kastl zu seinem 66. Geburtstag zu gratulieren. Wir wünschen unseren Kameraden auch auf diesem Wege nochmals alles Gute und vor allem viel Glück und Gesundheit!

Atemschutz-Leistungstest

Am 14.9.2019 wurde der mittlerweile alljährliche Atemschutz-Leistungstest in Dornbach abgehalten. In 2 Disziplinen haben die Atemschutzträger die körperliche Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt. 5 Kameraden und Kameradinnen liefen 12 Minuten lang eine Strecke, welche je nach Alter und Geschlecht vorgeschrieben wird. 6 weitere haben den sogenannten Finnen-Test absolviert bei welchen in maximal 14.5 Minuten 5 Stationen zu bewältigen waren. Diese waren ein einfaches Gehen ohne bzw. mit schweren Kanistern, Stufen steigen, einen LKW Reifen mit einem Hammer bewegen, Hindernissen übersteigen bzw. unterkriechen und einen B Schlauch einfach rollen. Danach haben die KameradInnen der Feuerwehr Dornbach zu Speis und Trank geladen. Text und Fotos: SB Claudia Kallinger

Waldbrandverordnung 2019

Achtung Waldbrandgefahr! – Waldbrandverordnung 2019! Die Bezirkshauptmannschaft Mödling hat aufgrund der derzeit hohen Gefährdung der Wälder durch Waldbrände eine Verordnung zum Schutz der Waldbestände im Verwaltungsbezirk Mödling erlassen. Die Waldbrandverordnung ist ab sofort in Kraft!

Feuerwehrfest 2019

Am Freitag, den 24. Mai begann das 34. Zeltfest der Feuerwehr Sulz mit einem gemütlichen Heurigenabend und wie schon im Vorjahr wurden auch wieder unsere heißbegehrten Stelzen von der Küchenmannschaft zubereitet. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Gruppe Echt Stark. Der zweite Tag begann um 18:00 Uhr mit die Wisboith Buam, die für die musikalische Begleitung des Festes sorgten. Am dritten und letzten Tag wurde die Festmesse von Prof. P.Dr. Norbert Stigler OCist zelebriert, danach erfolgte der gemütliche Festausklang mit der Gruppe Horavanka. Die Kameraden der FF Sulz bedanken sich bei allen Förderern, Unterstützern und Gästen fürs Kommen, fürs Mitfeiern, für über 72 gespendete Fässer Bier und für das gelungene Fest. .

Maibaumaufstellen der Gemeinde Wienerwald

Am 1. Mai fand in Sulz das bereits zur Tradition gewordene Maibaumaufstellen der Gemeinde Wienerwald statt. Wie gewohnt wurde der Maibaum von den Kameraden der Feuerwehr Sulz um 08:45 Uhr auf die Wöglerin gebracht, wo er zuerst traditionell geschmückt wurde. Der Start erfolgte pünktlich um 09:45 Uhr in Richtung Stangau, dort angekommen wurde ein kurzer Zwischenstopp eingelegt. Danach ging es weiter in Richtung Sulz, wo der Maibaum beim Reitstall St. Lukas von der Musikkapelle und den Gemeindebürgern begrüßt wurde. Nach einer kurzen Verköstigung begab sich der Maibaumzug weiter in Richtung Feuerwehrhaus Sulz und wurde dort von vielen Gästen empfangen. Danach wurde der Baum nach alter Tradition händisch von den Kameraden der Feuerwehr Sulz aufgestellt.

134. Jahreshauptversammlung

Entsprechend der Bestimmungen muss einmal im Jahr eine Hauptversammlung abgehalten werden, somit wurde am Freitag dem 29.März 2019 um 19:00 Uhr, die 134. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sulz, durch Kommandant Verwaltungsinspektor (VI) Markus Friedl eröffnet. Neben den 40 anwesenden Mitgliedern aus der Aktiv- und Reservemannschaft konnten zahlreiche Ehrengäste u.a. Bgm. Michael Krischke, GR Karin Höß, GR Leihsner Christian, GR Mathauser, sowie Bezirksfeuerwehrkommandant Stellvertreter Brandrat Christian Giwiser, Ehrenmitglieder Pater Norbert und Mirko Bernhard begrüßt werden. Nach einer Gedenkminute an unsere verstorbenen Kameraden berichtete Kommandant Verwaltungsinspektor Markus Friedl über die finanzielle Lage der Freiwilligen Feuerwehr Sulz. Im Anschluss an dem Bericht des Verwalters stellten die Kassaprüfer Oberbrandmeister Herbert Embacher und Brandmeister Günter Kainrath den Antrag auf Entlastung des Kassiers, welcher auch einstimmig angenommen wurde. Der weitere Tätigkeitsbericht der einzelnen Sachgebiete wurde von Kommandant Stellvertreter Brandinspektor Michael Pieler in einem Multimediavortrag vorgetragen. Auszeichnungen An die anwesenden Mitglieder der Feuerwehrjugend wurden die Abzeichen Feuerwehrsicherheit und Erste Hilfe- Spiel durch Bezirksfeuerwehrkommandant Stellvertreter Brandrat Christian Giwiser überreicht. Beförderungen Zum Löschmeister wurden Christian Knoll und Michael Machacek befördert. Abschließend bedankten sich Bürgermeister Michael Krischke Bezirksfeuerwehrkommandant Stellvertreter Brandrat Christian Giwiser für die erbrachten Leistungen im Jahres 2018.

Wissenstest

Am 16.03.2019 fand wieder der alljährliche Wissenstest der Feuerwehrjugend statt. Bei dieser Bezirksveranstaltung müssen die Jugendlichen ihr Können bei verschiedenen Stationen unter Beweis stellen. Dazu gehören unter anderem Gerätekunde, Dienstgrade und Knoten. Alle Jugendlichen haben den Wissenstest in ihrer Kategorie erfolgreich bestanden und wir gratulieren den Kameraden der Feuerwehrjugend zu ihren erworbenen Abzeichen.